80 Strafanzeigen gegen Dresdner Fans

SID
Donnerstag, 19.12.2013 | 15:07 Uhr
Ärger für Dynamo: Rund um das Spiel in Bielefeld gab es Ausschreitungen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Nach den Ausschreitungen von Anhängern des Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden vor dem Spiel bei Arminia Bielefeld am 6. Dezember liegen der Polizei nach eigenen Angaben bisher 80 Strafanzeigen vor. Die Auswertung und Identifizierung der Straftäter werde noch mindestens zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Nach den Ausschreitungen von Anhängern des Fußball-Zweitligisten Dynamo Dresden vor dem Spiel bei Arminia Bielefeld am 6. Dezember liegen der Polizei nach eigenen Angaben bisher 80 Strafanzeigen vor. Die Auswertung und Identifizierung der Straftäter werde noch mindestens zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Unterdessen bestätigte die Bielefelder Polizei auf "SID"-Anfrage die Darstellung des Fanprojekts Dresden, dass es keinen Überfall von Dynamo-Anhängern auf einen Supermarkt gegeben habe. "Dieser Überfall hat sich nicht bestätigen lassen", sagte ein Polizeisprecher. Am Einsatztag habe dies allerdings im Raum gestanden.

17 Polizisten verletzt

Am Mittwoch hatte das Fanprojekt Dresden nach der eigenen Auswertung der Geschehnisse in einer Stellungnahme erklärt, dass es den durch die Polizei an die Medien kommunizierten Überfall auf einen Supermarkt nicht gegeben habe. Dies sei von dem betroffenen Unternehmen auch telefonisch bestätigt worden.

"Es geht uns nicht darum, das Fehlverhalten einiger Fans zu entschuldigen. Wir reden nicht davon, dass sie Waisenknaben sind. Aber es muss möglich sein, sachlich zu analysieren, was passiert ist", sagte Torsten Rudolph, Leiter des Fanprojekts, der Sächsischen Zeitung.

Bei den Ausschreitungen in Bielefeld wurden 17 Polizisten verletzt, nach einer Schätzung des Dresdner Fanprojekts zudem etwa 30 Fans.

Alles zur 2. Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung