Freitag, 06.12.2013

Nach verpasstem Aufstieg

Lautern macht 1,9 Millionen Euro Minus

Der 1. FC Kaiserslautern hat nicht zuletzt wegen des verpassten Aufstiegs in die Bundesliga im vergangenen Geschäftsjahr einen Fehlbetrag von 1,9 Millionen Euro erwirtschaftet. Dies teilten die Pfälzer am Freitag mit.

In der vergangenen Spielzeit lief für den 1. FC Kaiserslautern nicht immer alles rund
© getty
In der vergangenen Spielzeit lief für den 1. FC Kaiserslautern nicht immer alles rund

"Aufgrund der hohen Abhängigkeit vom sportlichen Erfolg", hieß es in der Mitteilung, habe der Verein seine verbesserte Wirtschaftslage nicht weiter fortführen können. Das Minus resultierte demnach im Wesentlichen aus geringeren Einnahmen in den Bereichen TV-Gelder und Ticketing. Zudem belasten fixe Kostenpositionen wie die Stadionpacht das Jahresergebnis deutlich.

Nichtsdestotrotz habe der Verein "immer über eine ausreichende Liquiditätsdecke" verfügt und auch deshalb seitens der Deutschen Fußball Liga seine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit vollends bestätigt bekommen. Dennoch wird auch im laufenden Geschäftsjahr mit einem Fehlbetrag gerechnet.

Der 1. FC Kaiserslautern im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Christoph Hemlein erzielte das 1:0 gegen Kaiserslautern

Bielefeld stoppt Negativ-Trend gegen FCK

10. Unentschieden: Die Roten Teufel sind die Remis-Könige der 2. Liga

Lautern holt Punkt dank Eigentor

Kacper Przybylko erzielte den Last-Minute-Ausgleich

3:3: Kaiserslautern und Dresden treten auf der Stelle


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 27. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.