Dienstag, 05.11.2013

Nach Attacken gegen Bus

Paderborn verhängt Stadionverbote

Zweitligist SC Paderborn hat im Kampf gegen gewaltbereite Anhänger konsequent durchgegriffen und Stadionverbote gegen elf Hooligans ausgesprochen. Damit reagierte der Verein auf Randalierer.

Der SC Paderborn musste mehrere Stadionverbote verhängen
© getty
Der SC Paderborn musste mehrere Stadionverbote verhängen

Im Vorfeld des Heimspiels gegen den FC Ingolstadt (1:1) hatten Stadionbesucher einen Bus attackiert und bei dem Vorfall einen Polizeibeamten verletzt. "Wir verurteilen ein solches Verhalten auf das Schärfste. Diese Chaoten sind keine Fußballfans und keine Fans des SCP, sondern schlichtweg Gewalttäter", sagte Vizepräsident Martin Hornberger.

Der SC Paderborn im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Stefan Effenberg war beim SC Paderborn nicht erfolgreich

Effenberg: "Ich habe in der Kabine geweint"

Pepic geht ins Erzgebirge

Pepic wechselt von Paderborn nach Aue

Pascal Itter spielte u.a. für die zweite Mannschaft von Schalke 04

Paderborn holt Pascal Itter


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

2. Liga, 26. Spieltag

2. Liga, 25. Spieltag

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.