14. Spieltag: Die Samstagsspiele

1860 und Bielefeld in der Krise

Von Alice Jo Tietje
Donnerstag, 07.11.2013 | 17:40 Uhr
Auch unter Friedhelm Funkel geht es für die Löwen nicht aufwärts
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Am 14. Spieltag gastiert am Samstag 1860 München bei Arminia Bielefeld. Beide Teams stehen mächtig unter Druck. Union Berlin möchte gegen den Karlsruher SC die Schmach von Köln vergessen machen.

Arminia Bielefeld - 1860 München (Sa., 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Sechs Punkte aus sieben Spielen, seit fünf Partien sieglos, Platz 14: Auch unter Trainer Friedhelm Funkel läuft bei 1860 nichts zusammen. "Wir sind mitten im Abstiegskampf und müssen da schleunigst wieder rauskommen", sagte Funkel dem "Kicker".

Als Konsequenz aus der 1:3-Niederlage gegen Dresden strich der Trainer seinen Spielern den freien Tag. Der 59-Jährige glaubt daran, die Löwen aus dem Keller führen zu können: "Mit Abstiegskampf kenne ich mich gut aus." Das Problem: Die Münchner wollten nicht gegen den Abstieg, sondern um den Aufstieg spielen.

Für Bielefeld sieht es ähnlich schlecht aus. Die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer verlor die letzten fünf Partien und steht auf dem Relegationsplatz. Die Marschrute für das Spiel gegen die Löwen ist klar. "Wir müssen wieder in die Spur kommen und mit aller Macht zu Hause punkten", erklärte Arminia-Sportchef Samir Abir dem "Kicker".

1. FC Union Berlin - Karlsruher SC (Sa. , 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Im Topspiel beim 1. FC Köln am Montag bezog Union Berlin Prügel - mit 0:4 wurden die Berliner vom Platz gefegt. Gegen den Karlsruher SC soll die Niederlage vergessen gemacht werden.

"Wir müssen das Spiel schnell abhaken. Wir haben in den letzten Wochen zu gut gearbeitet und zu gut gespielt, um uns mit der einen Partie alles kaputt machen zu wollen", erklärte Verteidiger Fabian Schönheim. Mit von der Partie wird wieder Kapitän Thorsten Mattuschka sein. Der Kopf der Mannschaft hat seine Gelb-Sperre abgesessen.

Doch gegen Karlsruhe wird es nicht einfach. Der Aufsteiger gewann zuletzt zwei Spiele in Folge und steht auf Platz fünf in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen. Wichtiger als der aktuelle Tabellenplatz ist für die Karlsruher jedoch die Spielweise: "Wir wissen alle, dass das eine Momentaufnahme ist. Wir sind noch lange nicht am Ziel, wir müssen weiter machen", erklärte Daniel Gordon.

Die zweite Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung