Die Samstagsspiele des 13. Spieltags

Auf St. Pauli wartet "ein Knaller"

Von SPOX
Freitag, 01.11.2013 | 14:36 Uhr
Der FC St. Pauli könnte mit einem Sieg auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken
© getty
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Im Verfolgerduell des 13. Spieltags trifft der 1. FC Kaiserslautern auf FC St. Pauli (Sa., 12.45 Uhr im LIVE-TICKER). Beide Teams könnten mit einem Sieg auf den Relegationsplatz vorstoßen. Dazu müsste die zeitgleich spielende SpVgg Greuther Fürth bei Erzgebirge Aue aber Punkte liegenlassen.

1. FC Kaiserslautern - FC St. Pauli (Sa., 13 Uhr im LIVE-TICKER)

"Da erwartet uns ein richtiger Knaller", prophezeite Pauli-Trainer Michael Frontzeck unter der Woche über die Partie zwischen dem Vierten und dem Fünften. Sowohl für den FCK als auch für St. Pauli handelt es sich um ein wegweisendes Spiel: Beide Teams verpassten zuletzt den Sprung auf den Relegationsplatz und könnten den Anschluss ans Spitzenduo (Köln, Union Berlin) herstellen - oder abreißen lassen.

Für die Roten Teufel ist ein Heimsieg auf dem Betze nach zuletzt zwei Unentschieden daher Pflicht. "Es ist uns nicht gelungen, das eine Tor mehr als der Gegner zu erzielen", so FCK-Trainer Runjaic, der am Samstag womöglich auf Chris Löwe (Schulterverletzung) verzichten muss. "Aber die Mannschaft ist willig, leidenschaftlich, spielt attraktiven Fußball nach vorne."

Dass St. Pauli beileibe kein Punktelieferant ist, zeigte sich an den ansehnlichen Auftritten in der Fremde. "Wie beim 4:2 in Fürth wird auch beim FCK unsere Chance im Umschaltspiel liegen. Wir tun uns leichter, wenn wir mehr Räume haben", verriet Linksaußen Fin Bartels dem "Kicker". Im Duell mit den beiden Top-Torjägern Mohamadou Idrissou und Steven Zellner müssen die Paulianer allerdings auf Abwehrstütze Markus Thorandt verzichten, der mit einer Gelbsperre zuschauen muss.

Erzgebirge Aue - SpVgg Greuther Fürth (Sa., 13 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Fürther befinden sich nach drei Niederlagen in Folge auf dem absteigenden Ast. "Die Tabelle schaue ich mir gar nicht an. Nicht wenn es gut läuft, und nicht wenn es scheiße läuft", erklärte Coach Frank Kramer. Die enttäuschenden Leistungen der letzten Spiele waren für ihn keine Ausrutscher: "Der läuferische Aufwand stimmt, aber nicht die Effizienz."

Daher wird Kramer gegen Aue wohl umbauen und für Chancentod Ilir Azemi Niclas Füllkrug aufstellen. Der U-20-Nationalspieler gibt sich selbstbewusst: "Leute die mich kennen, wissen, dass ich's draufhabe. Im Training mache ich die Dinger rein. Meine Zeit wird kommen."

Wer es mit dem Fürther Sturmtalent zu tun bekommt, ist noch unklar. Thomas Paulus und Ivan Gonzalez könnten nach überstandener Verletzungspause wieder in die Startelf von Coach Falko Götz rücken. Für einen Sieg müsste Aue die historische Ungefährlichkeit überwinden: In den letzten acht Aufeinandertreffen mit Fürth gelangen den Veilchen nur fünf Tore und ein einziger Sieg.

Der 13. Spieltag der 2. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung