Enttäuschung für St. Pauli Fans

Stanislawski kehrt nicht zurück

SID
Dienstag, 12.11.2013 | 13:08 Uhr
Holger Stanislawski war von 1993 bis 2011 erst als Aktiver dann als Trainer tätig
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Klubführung des FC St. Pauli hat die Gerüchte um eine Rückkehr von Trainer Holger Stanislawski zum Fußball-Zweitligisten beendet.

"Ich kann ausschließen, dass Holger Stanislawski unser nächster Trainer wird", sagte Präsident Stefan Orth bei Sky.

Stanislawski, der zuletzt bei 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Köln tätig war, hatte die Hamburger zwischen 2006 und 2011 trainiert und galt nach der Entlassung von Michael Frontzeck als Kandidat für dessen Nachfolge.

Zurzeit betreut Roland Vrabec die Hanseaten. Der bisherige Assistenztrainer soll bei St. Pauli mindestens bis zur Winterpause das sportliche Sagen haben. Der 39-jährige Vrabec besitzt alle erforderlichen Lizenzen und feierte beim 3:0 (1:0) am Montagabend gegen Energie Cottbus einen Einstand nach Maß.

Der FC ST. Pauli im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung