Donnerstag, 28.11.2013

Fehlverhalten der Fans

30.000 Euro Geldstrafe für Dresden

Dynamo Dresden muss wegen des Fehlverhaltens seiner Fans eine Geldstrafe in Höhe von 30.000 Euro zahlen. Das entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.

© getty
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Fans des Traditionsvereins hatten im Zweitliga-Spiel beim 1. FC Kaiserslautern am 8. Februar 2013 und während des Relegationsspiels gegen den VfL Osnabrück am 28. Mai 2013 pyrotechnische Mittel abgebrannt. Darüber hinaus waren während des Dresdner Zweitligaspiels gegen den VfL Bochum am 8. Dezember 2012 aus dem Dresdner Zuschauerblock Gegenstände in Richtung des Spielfeldes geworfen worden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Dynamo Dresden im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Peter Nemeth bleibt an der Seite von Uwe Neuhaus

Dynamo bindet Trainerstab von Neuhaus

Dynamo Dresden ist für seine enthusiastischen Fans bekannt

Dynamo erreichte nächste Marke: 20.000 Mitglieder

Der VfL Bochum wurde zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt

DFB verurteilt Bochum, Dresden und Aue zu Geldstrafen


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

2. Liga, 31. Spieltag

2. Liga, 32. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.