Montagsspiel der 2. Liga

Mit Papst-Segen gegen 1860

Von Adrian Bohrdt
Sonntag, 20.10.2013 | 11:23 Uhr
In Köln läuft es derzeit rund. Peter Stöger will gegen 1860 die Tabellenführung verteidigen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Grêmio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der 1. FC Köln geht mit breiter Brust in das Montagsspiel gegen 1860 München und will die Tabellenführung unbedingt verteidigen. Die Löwen müssen endlich ihre Offensive in Gang bekommen, während sich die Kölner vor dem Spiel die Unterstützung vom Papst sicherten.

Beim 1. FC Köln lässt man dieser Tage nichts unversucht, um die Tabellenführung zu verteidigen und so holte sich FC-Präsident Werner Spinner am Mittwoch sogar den Beistand von Papst Franziskus I: Bei einer Audienz überreichte er dem katholischen Kirchenoberhaupt ein Trikot mit dessen Namen und sprach über das FC-Logo. "Das war ein beeindruckendes Ereignis", berichtete Spinner anschließend.

Dabei scheint Hilfe von außen derzeit gar nicht nötig. Der FC ist die einzige ungeschlagene Zweitliga-Mannschaft und gewann vier seiner letzten fünf Spiele. "Den Jungs gibt die Tabellenführung einen Kick", wird Trainer Peter Stöger, der nur auf den langzeitverletzten Sascha Bigalke verzichten muss, in der "Bild" zitiert: "Ich habe den Eindruck, dass sie noch mehr wollen."

Helmes stürmt wieder

Gleichzeitig warnt der Österreicher: "Ich halte Funkel für einen sehr starken Trainer. Die Löwen wollen unbedingt bei uns gewinnen."

Patrick Helmes, der erneut gemeinsam mit Anthony Ujah beginnen dürfte, bestätigt indes den Eindruck seines Trainers im "Kicker": "Wir sind jetzt fantastisch platziert und wir müssen eben sehen, dass wir die anderen Teams auf Abstand halten. Wir sind ungeschlagen und treten dementsprechend auf."

Funkel: Vor uns liegt viel Arbeit

Gegen die Münchner scheint die Kölner Serie aktuell nicht in Gefahr. Die Löwen konnten unter Trainer Friedhelm Funkel nur eines von vier Spielen gewinnen und blieben in fünf der letzten sechs Ligaspielen ohne eigenen Treffer. "Vor uns als Trainerteam liegt viel Arbeit. Im Spiel nach vorne müssen wir den Hebel ansetzen", stellte Funkel in der "Rheinischen Post" klar. Aktuell hat kein Zweitliga-Team weniger Tore geschossen als 1860.

Dennoch hofft Funkel, der Köln zwischen 2002 und 2003 für eineinhalb Jahre selbst trainierte, laut "Bild" auf die Überraschung: "Der FC wird auch mal verlieren. Es wäre schön, wenn das gegen uns passiert. Wir hoffen zu gewinnen, danach kann Köln wieder alle Spiele gewinnen." Allerdings: 1860 konnte keines seiner letzten fünf Pflichtspiele gegen Köln gewinnen und holte auswärts in dieser Saison erst vier Zähler.

Dennoch haben die Münchner die Hoffnung auf den ersten Auswärtssieg seit Anfang August noch nicht aufgegeben. "Jetzt schauen wir mal, dass wir in Köln was mitnehmen", erklärte Linksverteidiger Sebastian Hertner im "Kicker" und fügte hinzu: "Warum nicht sogar drei Punkte?"

Die Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung