Unsportliches Verhalten der Anhänger

18.000 € Geldstrafe für 1860 München

SID
Mittwoch, 02.10.2013 | 12:26 Uhr
Der TSV 1860 hat dem Urteil bereits zugestimmt, dieses ist damit rechtskräftig
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

1860 München ist vom Sportgericht des DFB wegen unsportlichen Verhaltens der Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro belegt worden.

Im DFB-Pokalspiel der Löwen am 2. August hatten Fans in der 50. Minute drei leere Bierbecher auf das Spielfeld geworfen. Anschließend waren im Münchner Block pyrotechnische Gegenstände gezündet worden.

Zudem hatte es im Ligaspiel am 18. August gegen den FC Ingolstadt rassistische Rufe gegen Gästespieler Danny da Costa gegeben. Der Randalierer konnte ermittelt werden und ist inzwischen mit einem bundesweiten Stadionverbot belegt worden. Dies wirkte sich laut Sportgericht strafmildernd aus.

Der TSV 1860 hat dem Urteil bereits zugestimmt, dieses ist damit rechtskräftig.

1860 München in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung