Mayrhofer: „Das kotzt mich an“

Von Fabian Herbers
Dienstag, 10.09.2013 | 13:51 Uhr
Gerhard Mayrhofer bekommt weiterhin keine Ruhe in seinen Verein
© imago
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Auch nach der Verpflichtung von Friedhelm Funkel als neuer Cheftrainer kehrt bei 1860 München weiter keine Ruhe ein. Einen Bericht über Geschäftsführer Robert Schäfer, der angeblich kurz vor dem Rauswurf stehen würde, wies 1860-Präsident Gerhard Mayrhofer mit deutlichen Worten zurück.

"Einen Deal zu konstruieren hat mit seriösem Journalismus nichts zu tun. Das kotzt mich an", so Mayrhofer in der "tz". Grund war ein Artikel in der "Süddeutschen Zeitung", wonach Investor Hasan Ismaik nur unter Bedingungen Funkel als neuen Trainer akzeptiert habe.

Das Management solle demnach "professionalisiert" werden, ein neuer Geschäftsführer sei eine Grundbedingung. Ismaiks Cousin Noor Basha habe laut Zeitung bei DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig um einen Jobwechsel angefragt, allerdings nicht erfolgreich.

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

"Die Entscheidung Funkel hat mit der Personalie Schäfer überhaupt nichts zu tun", erklärte Mayrhofer. Aus dem Lager Ismaik kam schon mehrmals die Forderung, Schäfer abzusetzen. Dieser wollte sich zu dem Thema nicht äußern: "Das sind die üblichen unbewiesenen Behauptungen, auf die ich gar nicht näher eingehe. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit."

Alle Infos zum TSV 1860 München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung