Medien: Vogts-Assistent soll Dynamo retten

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 29.08.2013 | 10:11 Uhr
Peter Pacult wurde auch in seiner zweiten Amtszeit als Dynamo-Trainer entlassen
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Nach der Entlassung von Trainer Peter Pacult vor fast zwei Wochen hat Dynamo Dresden offenbar einen neuen Favoriten für die Nachfolge des Österreichers. Olaf Janßen soll die Vereinsführung überzeugt haben.

Wie der "Kicker" berichtet, hinterließ der 46-Jährige, der aktuell Co-Trainer von Berti Vogts bei der Nationalmannschaft Aserbaidschans ist, in den Sondierungsgesprächen einen guten Eindruck. Darüber hinaus soll er der favorisierte Kandidat von Dynamo-Geschäftsführer Christian Müller sein.

Für Janßen wäre Dresden die erste Anstellung als Cheftrainer. Bislang arbeitete der gebürtige Krefelder als Sportlicher Leiter bei Rot-Weiss Essen sowie als Co-Trainer bei 1860 München. Um die Jahrtausendwende war er außerdem Chefscout von Eintracht Frankfurt, wo er von 1997 bis 2000 auch als Spieler aktiv war.

Stanislawski lehnt ab

Bislang hatte sich für Dynamo die Suche nach einem Nachfolger für Pacult als schwierig erwiesen. Holger Stanislawski und Claus-Dieter Wollitz lehnten bereits ab, die Verhandlungen mit Kosta Runjaic und Ralph Hasenhüttl sind zuletzt ins Stocken geraten.

Am Sonntag gegen den FC Ingolstadt soll abermals Interimstrainer Steffen Menze das Team betreuen, langfristig ist eine interne Lösung allerdings keine Option. Dynamo belegt mit zwei Punkten den letzten Platz.

Olaf Janßen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung