Wechsel ist Fix!

Transfercoup: Köln holt Helmes zurück

SID
Sonntag, 01.09.2013 | 17:10 Uhr
Patrick Helmes (r.) erzielte in 150 Erst- und Zweitligapartien in Deutschland 76 Tore
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der 1. FC Köln hat kurz vor Schließung des Transfer-Fensters noch einen Coup gelandet und Ex-Nationalspieler Patrick Helmes vom VfL Wolfsburg zurückgeholt.

"Er wird seinen Vertrag in Wolfsburg auflösen und bei uns einen Dreijahresvertrag unterschreiben", sagte FC-Sportdirektor Jörg Schmadtke am Sonntag nach dem 4:1 (3:1) gegen Erzgebirge Aue. Der FC ist zwar finanziell stark unter Druck, geht das "minimale Risiko" aber laut Schmadtke gerne ein: "Das ist überschaubar und tragbar."

Trainer Peter Stöger hatte Helmes (29) bereits als erfahrenen, guten Mann bezeichnet, "der unsere jungen Spieler führen kann". Mittelfeldspieler Marcel Risse sagte bei "Sky", dass Helmes schon am Montag in Köln als Neuzugang vorgestellt wird. Der neue FC-Profi wird bei seinem Gehalt, das in Wolfsburg vier Millionen Euro pro Jahr betragen haben soll, erhebliche Abstriche machen müssen.

Der gebürtige Kölner spielte bereits von 1997 bis 2000 und von 2005 bis 2008 für den FC. 2007 debütierte er als Kölner Zweitliga-Spieler für die Nationalmannschaft, in der er bis heute 13-mal eingesetzt wurde, zuletzt im August 2010. In Wolfsburg hatte er nach zahlreichen Verletzungen keine Chance auf die Rückkehr ins Bundesliga-Team, in dieser Saison kam er bisher nur in der 2. Mannschaft in der Regionalliga Nord zum Einsatz.

Auch Petric ein Kandidat?

Der "Express" berichtet derweil, dass die Kölner auf der Suche nach einem erfahrenen Offensivspieler Mladen Petric auf dem Zettel haben. Der 32-Jährige ist derzeit vereinslos. Er soll doch nicht wie zuletzt berichtet kurz vor einem Engagement beim englischen Zweitligisten FC Reading stehen.

"Wenn wir im Rahmen unseres Budgets einen Spieler finden, der uns weiterhilft, könnte es sein, dass wir noch aktiv werden. Das kann am Wochenende sein", erklärte Kölns Coach Peter Stöger.

Der 1. FC Köln im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung