Kontakte zu Schmadtke bereits im letzten Jahr

Köln buhlt um Schmadtke und Twente-Stürmer

Von Martin Grabmann
Sonntag, 16.06.2013 | 16:59 Uhr
Der ehemalige Bundesligatorhüter Jörg Schmadtke ist seit 2001 als Sportdirektor tätig
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Nach der Verpflichtung des neuen Trainers Peter Stöger soll der Zweitligist auch einen neuen Manager im Auge haben. Der Ex-Hannoveraner Schmadtke wurde bislang mit Fortuna Düsseldorf in Verbindung gebracht.

Der 1. FC Köln soll bei der Umstrukturierung der sportlichen Leitung an einer Verpflichtung von Jörg Schmadtke interessiert sein. Der ehemalige Sportdirektor von Hannover 96 stand bereits im vergangenen Jahr in Kontakt mit dem Zweitligisten.

Wie der "Express" berichtet, soll Schmadtke nach der Verpflichtung des neuen Trainers Peter Stöger der nächste Neuzugang in der sportlichen Leitung der Kölner werden. Geschäftsführer Alexander Wehrle wolle den Klub durch eine Umstrukturierung erstligatauglich machen. "Ich kann da sehr hartnäckig sein. In zwei Wochen wissen wir wohl mehr über die künftige Struktur", sagte Wehrle der Zeitung.

Schmadtke, der auch als Kandidat für die Nachfolge von Wolf Werner bei Fortuna Düsseldorf gilt, schloss einen Wechsel an den Rhein nicht aus: "Ich höre mir jedes seriöse Angebot an, wenn das Konzept stimmt, ligaunabhängig. Ich bin bereit für eine neue Herausforderung."

Kontakte bereits im letzten Jahr

Schon im letzten Jahr gab es Kontakte zwischen dem 49-Jährigen und dem 1. FC Köln, Schmadtke blieb nach einer angeblichen Einigung mit der dortigen Vereinsführung allerdings in Hannover. Statt des gebürtigen Düsseldorfers wechselte Jörg Jakobs als Kaderplaner in die Domstadt, der vorher gemeinsam mit Schmadtke bei den Niedersachsen zusammenarbeitete.

Der ehemalige Bundesligatorhüter Schmadtke ist seit 2001 als Sportdirektor tätig und war bis 2008 bei Alemannia Aachen und von 2009 bis 2013 bei Hannover 96 beschäftigt. Nach Unstimmigkeiten mit Trainer Mirko Slomka beendeten die Niedersachsen das Arbeitsverhältnis mit Schmadtke im April 2013 auf dessen Wunsch.

Interesse auch an Twente-Angreifer Plet

Darüber hinaus hat Köln offenbar Interesse am niederländischen Angreifer Glynor Plet (26), der zuletzt von Twente Enschede zum KRC Genk nach Belgien ausgeliehen wurde. Dies berichten niederländische Medien. Der Mittelstürmer weist mit 1,95 m Gardemaß auf und erzielte im Februar in der Europa League in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleichstreffer beim VfB Stuttgart.

Zuletzt hatte der FC, Klub des neuen Trainers Peter Stöger, in Maximilian Thiel (Wacker Burghausen), Marcel Risse (FSV Mainz 05) und Roman Golobart (Wigan Athletic) bereits drei Neuzugänge vermeldet.

Glynor Plet im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung