Ehemaliger Novakovic-Berater fordert Geld

Von Thomas Jahn
Dienstag, 28.05.2013 | 18:49 Uhr
Obwohl er gar nicht mehr dem Kader des 1. FC Kölns angehört sorgt Nova für Schlagzeilen
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Auf den 1. FC Köln kommt eventuell eine Zusatzzahlung zu. Milivoje Novakovic' Ex-Berater pocht auf Geld, das ihm angeblich seit 2011 zusteht.

Medienberichten zufolge fordert ein Ex-Berater von Milivoje Novakovic 120.000 Euro vom 1. FC Köln. Der Streit um eine offenbar ausgebliebene Zahlung aus dem Jahr 2011 muss nun vor dem Kölner Landgericht ausgetragen werden.

"Es geht um eine Honorarvereinbarung, um viel Geld. Wir konnten uns bisher nicht einigen", sagte der Berater gegenüber "Bild". Die besagte Vereinbarung soll 2011 getroffen worden sein, als Angreifer Novakovic seinen Vertrag bis 2014 verlängerte.

Keine außergerichtliche Einigung

Eine Zahlung der 120.000 Euro sei bislang nicht erfolgt, zudem soll der Berater wiederholt den Versuch gestartet haben, eine außergerichtliche Einigung zu erzielen. Dies sei jedoch erfolglos geblieben.

Die Verhandlungen rund um Novakovic' Verlängerung und eine damit verbundene Honorarzahlung an den Berater hatte 2011 der damalige Geschäftsführer Claus Horstmann geführt. Dieser verließ den Klub jedoch im Februar 2013, weshalb offenbar kein Ansprechpartner für den Berater bereit stand.

Novakovic selbst gehört trotz seines gültigen Vertrags derzeit nicht dem Kader der Geißböcke an: Der Slowene ist bis zum Ende des Jahres an den japanischen Klub Omiya Ardija ausgeliehen. In seinen 176 Partien für die Kölner traf der 34-Jährige insgesamt 82 Mal.

Milivoje Novakovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung