Zwischen Schalke und Dortmund ist Platz für uns

Von Stefan Petri
Montag, 15.04.2013 | 16:25 Uhr
Nur zwei Vereine im "Pott" - Peter Neururer will seinen VfL zurück in der erste Liga führen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Peter Neururer hat dem VfL Bochum durch das 2:0 bei Energie Cottbus Leben eingehaucht. Durch den Sieg hat der Klub die Abstiegsränge der 2. Liga verlassen - der Trainer hat aber höhere Ziele. Die Mannschaft ist begeistert vom neuen Coach, doch der weiß die eigene Leistung einzuordnen.

Am Freitag empfängt Bochum den FC St. Pauli im Rewirpowerstadion. Dann soll ein weiterer Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht werden. Das sei der Plan, erklärte Neururer im "Deutschlandfunk".

"Aber wenn dieser Plan aufgeht, werden wir den VfL dort hinführen, wo er hingehört", so der Bochumer Trainer. Nichts Geringeres als die Bundesliga ist das Ziel des 57-Jährigen: "Zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund ist genügend Platz in der ersten Bundesliga."

Die Mannschaft hat der Feuerwehrmann, der nach dreieinhalb Jahren Pause wieder als Trainer an der Seitenlinie steht, schon überzeugt. "Er hat uns den Druck genommen und uns so auf den Platz geschickt, dass jeder wusste, was er machen muss", erklärte Stürmer Zlatko Dedic.

Cottbus "mit Glück überstanden"

Neururer selbst weiß, dass gegen Cottbus das Glück auf seiner Seite war. Man habe "teilweise schlecht gespielt", musste er zugeben. Energie traf zweimal den Pfosten, der Führungstreffer kam per Eigentor zustande. "Die Wackeldinger haben wir mit Glück überstanden", konstatierte der Trainer nach dem Spiel.

Die Leidenschaft im Team habe aber gestimmt: "In der künstlerischen B-Note werden wir sicher nicht Meister. Es geht nicht um Schönheitspreise."

Der VfL Bochum im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung