Delegiertenversammlung

Monatzeder nicht als 1860-Boss bestätigt

Von Martin Grabmann
Freitag, 26.04.2013 | 10:31 Uhr
Beim TSV 1860 München herrscht weiterhin Uneinigkeit - auch in der Personalie Pep Monatzeder
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Hep Monatzeder wurde bei einer Delegiertenversammlung von 1860 München nicht als Präsident bestätigt. Nach der neu verabschiedeten Satzung wird nun auf der Mitgliederversammlung in vier Wochen neu gewählt.

"Ich will, dass der Verein wieder erstklassig wird - sportlich, wirtschaftlich und menschlich", hatte Monatzeder vor der Abstimmung in einer Rede für sich geworben, die die Delegierten jedoch nicht überzeugen konnte.

Unter Ausschluss der Medien votierten nur 66 Delegierte für den 61-Jährigen, 160 Delegierte lehnten Monatzeder ab. Der Aufsichtsratsvorsitzende Otto Steiner bezeichnete die verweigerte Bestätigung des Präsidenten als "Watschn und Niederlage für die Arbeit des Aufsichtsrates".

Monatzeder ist erst seit 25 Tagen im Amt und wollte sich auf eigenen Wunsch von der Delegiertenversammlung bestätigen lassen.

Eigentlicher Anlass der Veranstaltung war die Verabschiedung einer neuen Satzung, die das Delegiertensystem erstmals seit 1974 durch ein demokratisches Mitgliedersystem ersetzen soll. Die neue Satzung wurde am Abend mit überwältigender Mehrheit von 180 Ja-Stimmen bei 17 Nein-Stimmen und 12 Enthaltungen angenommen.

Die verweigerte Bestätigung des Präsidenten im Anschluss verwunderte Erich Meidert, der bei der Mitgliederversammlung in vier Wochen als Gegenkandidat zu Monatzeder antreten will, nicht: "Das Ergebnis war ja zu erwarten. Ich hatte bis zum Schluss gehofft, dass Hep doch noch verzichtet - aber Respekt, wie er den Abend durchgestanden hat."

Keine Unterstützung für Ismaik

Auch Albrecht von Linde wusste nach eigenem Bekunden früh, dass die Abstimmung gegen Monatzeder ausgehen würde. "Die Stimmung war gegen ihn, von zwölf Redebeiträgen waren nur zwei für ihn", sagte der Ex-Präsident von 1860.

Die Delegierten wollten ihre Ablehnung des Präsidenten dabei aber explizit nicht als Unterstützung für Investor Hasan Ismaik verstanden wissen, der die Löwen-Führung um Monatzeder am Donnerstag noch einmal in einem offen verlesenen Brief scharf angriff.

Josef Monatzeder, genannt Hep, ist seit 1996 Dritter Bürgermeister von München. Nachdem er lange im Aufsichtsrat von 1860 München saß, wurde Monatzeder am 1. April zum Nachfolger von Dieter Schneider als Präsident des Vereins gewählt. Trotz der verweigerten Bestätigung durch die Delegiertenversammlung bleibt er bis zur Mitgliederversammlung im Mai im Amt.

TSV 1860 München im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung