Zusammenprall mit Torhüter Tschauner

Frontzeck nach Trainingsunfall notoperiert

Von Martin Grabmann
Mittwoch, 20.03.2013 | 20:56 Uhr
Pauli-Coach Frontzeck musste nach einem Trainingsunfall notoperiert werden
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

St. Paulis Trainer Michael Frontzeck musste nach einem Trainingsunfall am Dienstag mit Torhüter Philipp Tschauner, bei dem er sich drei Rippen brach, notoperiert werden. Ein Einriss in der Lunge war zunächst nicht bemerkt worden.

Die Schwere der Verletzung wurde im Krankenhaus festgestellt, nachdem Frontzeck wegen seiner gebrochenen Rippen für zwei Tage zur Beobachtung stationär aufgenommen wurde.

Der 48-Jährige wurde daraufhin sofort auf die Intensivstation verlegt und notoperiert. "Es geht mir den Umständen entsprechend gut", sagte Frontzeck im Anschluss an die Operation gegenüber der "Bild".

Operation ohne Komplikationen

Torhüter Tschauner, der beim Training mit seinem Trainer zusammengeprallt war, reagierte geschockt: "Hoffentlich wächst alles schnell wieder zusammen. Es war eine unglückliche Aktion. Ich dachte erst, Frontzeck schauspielert nur und will uns verarschen. Dann habe ich gemerkt: Der atmet wirklich schwer."

Nachdem die Operation ohne Komplikationen verlaufen ist, soll Frontzeck das Krankenhaus Anfang der kommenden Woche wieder verlassen können. Bis dahin wird Co-Trainer Thomas Meggle das Training des FC St. Pauli leiten.

Michael Frontzeck im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung