Frontzeck erleidet dreifachen Rippenbruch

Von Thomas Jahn
Dienstag, 19.03.2013 | 22:47 Uhr
Auch in Hamburg ist der Kunstrasen ein Thema. Frontzeck rutsche aus und brach sich drei Rippen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

St. Paulis Trainer Michael Frontzeck hat sich am Montag einen dreifachen Rippenbruch zugezogen und wird dem Zweitligisten für einige Tage fehlen. Die Verletzung zog er sich im Mannschaftstraining zu.

Frontzeck hat am Abschlussspiel einer Trainingseinheit teilgenommen und war dabei auf dem glatten Kunstrasen mit Keeper Philipp Tschauner zusammengeprallt.

Physiotherapeut Peter Ott begleitete den 48-Jährigen daraufhin ins Krankenhaus.

"Das Sprechen fällt mir nicht leicht. Ich werde zwei Tage zur Überwachung hier bleiben, dazu haben mir die Ärzte geraten", wird der Trainer in der "Hamburger Morgenpost" zitiert.

Mit dem FC St. Pauli steht Frontzeck derzeit auf Rang zwölf in der 2. Bundesliga.

Am kommenden Spieltag empfängt der Hamburger Klub den SC Paderborn im Millerntor-Stadion.

Der FC St. Pauli um Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung