Ginczek für zwei Spiele gesperrt - Bittroff für eins

SID
Montag, 11.03.2013 | 14:32 Uhr
Sah am Sonntag gegen Jahn Regensburg in der 87. Minute die Rote Karte: Daniel Ginczek
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Daniel Ginczek vom FC St. Pauli ist nach seinem Platzverweis beim 3:2-Sieg der Hamburger gegen Jahn Regensburg vom Sportgericht des DFB für zwei Spiele gesperrt worden. Energie Cottbus muss auf Abwehrspieler Alexander Bittroff verzichten.

Die Leihgabe vom deutschen Meister Borussia Dortmund wird den Hanseaten damit im Auswärtsspiel am Freitag bei Union Berlin sowie der Heimpartie am Ostermontag gegen den SC Paderborn fehlen.

Energie Cottbus muss im kommenden Auswärtsspiel am Freitag beim MSV Duisburg auf Abwehrspieler Alexander Bittroff verzichten. Der 24-Jährige wurde vom Sportgericht wegen unsportlichen Verhaltens zu einer Sperre von einem Meisterschaftsspiel verurteilt.

Bittroff hatte beim 2:1-Sieg der Cottbuser am vergangenen Samstag gegen Union Berlin in der 37. Minute wegen einer Notbremse gegen Adam Nemec die Rote Karte gesehen.

Der 25. Spieltag in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung