Kaiserslautern verpflichtet Karl von Union Berlin

SID
Donnerstag, 24.01.2013 | 17:50 Uhr
Markus Karl (M.) trägt ab sofort das Trikot der roten Teufel
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Live
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Dem 1. FC Kaiserslautern ist ein überraschender Transfer gelungen. Der Bundesliga-Absteiger warb dem Konkurrenten im Aufstiegsrennen, Union Berlin, den Stammspieler Markus Karl ab.

Dem 1. FC Kaiserslautern ist in der 2. Bundesliga ein überraschender Transfer gelungen. Der Bundesliga-Absteiger warb dem Konkurrenten im Aufstiegsrennen, Union Berlin, den Stammspieler Markus Karl ab und stattete den 26 Jahre alten Mittelfeldspieler mit einem Vertrag bis Juni 2016 aus. Über die Ablöse vereinbarten die Klubs Stillschweigen. Karls Vertrag bei den Berlinern lief am Saisonende aus, er wird kurzfristig zu den Roten Teufeln ins Trainingslager nach Belek/Türkei reisen.

"Aufgrund der Ausfälle von Enis Alushi, Steven Zellner und auch Pierre De Wit waren wir gezwungen, auf dieser Position tätig zu werden, und mit Markus Karl konnten wir einen erfahrenen und kopfballstarken Mittelfeldspieler verpflichten", sagte Lautern-Trainer Franco Foda.

Karl war im Sommer 2011 vom FC Ingolstadt nach Berlin gewechselt und hatte die zentrale Position im defensiven Mittelfeld besetzt. In der laufenden Spielzeit absolvierte Karl 18 Spiele für die Eisernen und erzielte dabei einen Treffer. "Markus Karl hat die Erwartungen, die mit seiner Verpflichtung verbunden waren, erfüllt, und ich hätte gerne mit ihm weitergearbeitet. Wenn ein Spieler jedoch glaubt, seine Ziele auf anderem Wege schneller zu erreichen, akzeptiere ich das", sagte Union-Trainer Uwe Neuhaus.

Markus Karl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung