Benno Möhlmann verlängert in Frankfurt

SID
Donnerstag, 13.12.2012 | 16:59 Uhr
Beim FSV Frankfurt wurde der Vertrag von Trainer Benno Möhlmann vorzeitig bis 2014 verlängert
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Rechtzeitig zu Benno Möhlmanns Rekordspiel hat Zweitligist FSV Frankfurt den Vertrag mit seinem Trainer bis zum 30. Juni 2014 verlängert. Das teilten die Bornheimer am Donnerstag mit.

Mit dem Spiel am Samstag (13.00 Uhr) bei Hertha BSC stellt Möhlmann den Rekord von Uwe Klimaschefski mit 419 Spielen als Zweitliga-Coach ein.

"Er leistet exzellente Arbeit beim FSV Frankfurt, entwickelt die Mannschaft erheblich weiter und arbeitet zudem effizient, was deutlich an den erzielten Punkten abzulesen ist", erklärte Geschäftsführer Uwe Stöver.

"Der Verein ist im Aufbruch"

"Ich habe gerne meinen Vertrag mit dem FSV Frankfurt verlängert, weil ich mich hier wohlfühle und die handelnden Personen in der Geschäftsführung die Möglichkeiten des Vereins realistisch einschätzen", meinte Möhlmann, dessen Kontrakt zum Saisonende ausgelaufen wäre. "Beim FSV Frankfurt habe ich die Gelegenheit, die Mannschaft aufzubauen und ein wenig auch dem gesamten Verein, der sich im Aufbruch befindet, auf seinem spannenden Weg zu helfen."

Der 58-Jährige hatte den Verein im Januar auf Relegationsplatz 16 übernommen und vor dem Abstieg gerettet. Aktuell liegen die Frankfurter mit 27 Punkten aus 18 Spielen auf dem sechsten Tabellenplatz.

Benno Möhlmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung