Dresdner Sicherheitspersonal beschuldigt

Ordner soll Bochum-Profi gewürgt haben

SID
Sonntag, 09.12.2012 | 17:56 Uhr
Holmar Örn Eyjolfsson soll in Dresden Opfer einer Würgeattcke gewesen sein
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Ligue 2
Live
Clermont -
Lens
Premier League
Live
Arsenal -
West Bromwich
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Ein brisanter Vorfall nach dem Duell Dynamo Dresden gegen den VfL Bochum beschäftigt die Verantwortlichen beider Vereine. Nach Aussagen von VfL-Manager und Sportvorstand Jens Todt sowie VfL-Sprecher Christian Schönhals soll Bochums Profi Holmar Örn Eyjolfsson von einem Ordner tätlich angegriffen worden sein.

Der zuvor des Feldes verwiesene Eyjolfsson habe nach dem Abpfiff die Mauer von der Tribüne zum Innenraum übersprungen, um mit seinen Teamkollegen den Auswärtssieg zu feiern. Ordner hätten ihn daraufhin festgehalten, einer habe ihn gewürgt. Dies hatte zuvor bereits die "Bild am Sonntag" berichtet.

"Wenn man das Gefühl haben muss, dass ein Spieler vor einem Ordner geschützt werden muss, ist etwas grundsätzlich schief gelaufen", sagte Todt am Sonntag auf dpa-Nachfrage. Schönhals ergänzte: "Ordner sind dazu da, deeskalierend zu wirken. Das war aber sehr aggressiv."

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Von Dynamo Dresden war keine Stellungnahme zu bekommen. Die Verantwortlichen wollten sich zunächst mit den Beteiligten besprechen. Zu klären ist, ob Eyjolfsson als Teammitglied des VfL Bochum auszumachen war oder ihn die Ordner für einen enttäuschten Fan hielten. Schönhals betonte: "Er war klar als VfL-Spieler zu erkennen", da er einen Wintermantel des Zweitligisten getragen habe.

Holmar Eyjolfsson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung