Fussball

Aues Kapitän Klingbeil muss unters Messer

SID
Rene Klingbeil von Erzgebirge Aue muss sich am Montag einer Operation unterziehen
© Getty

René Klingbeil, Kapitän des Zweitligisten FC Erzgebirge Aue, muss am Montag am linken Knie operiert werden. Der Innenverteidiger hat sich schon vor einigen Wochen einen Einriss im Meniskus zugezogen und muss nun unters Messer.

"Ich bedanke mich bei René, dass er die ganze Zeit noch durchgehalten hat. Er musste schwer auf die Zähne beißen", erklärte Trainer Karsten Baumann nach dem 3:0-Sieg am Freitag gegen Energie Cottbus.

In dieser Woche hatte sich bereits Guido Kocer einer Meniskus-Operation unterziehen müssen. Ob beide zum Start nach der Winterpause wieder fit sind, ist noch nicht abzusehen.

Rene Klingbeil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung