Dietz hilft MSV Duisburg als Co-Trainer

SID
Montag, 27.08.2012 | 12:57 Uhr
Oliver Reck wurde nach enttäuschendem Saisonstart beim MSV Duisburg entlassen
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Bernard Dietz tauscht für den MSV Duisburg noch einmal das Jacket gegen den Trainingsanzug. Der 64 Jahre alte Kapitän der deutschen Europameister-Elf von 1980 wird beim Schlusslicht der 2. Fußball-Bundesliga dem als Interimstrainer eingesetzten Sportdirektor Ivo Grlic zur Seite stehen.

"Ich bin immer bereit, dem Klub zu helfen. Außer für meinen MSV würde ich das für keinen Verein tun", sagte Dietz der "Bild"-Zeitung. Das Duisburger Fußball-Idol sitzt im MSV-Aufsichtsrat und hatte 2002 als Interimstrainer für den Klub gearbeitet.

Duisburg hatte sich nach dem 1:3 am Samstag gegen Dynamo Dresden, der dritten Niederlage im dritten Spiel, von Trainer Oliver Reck getrennt. Das Duo Grlic/Dietz wird das Team im Auswärtsspiel am Freitag bei 1860 München betreuen.

Funkel, Pflipsen und Schmidt als Trainerkandidaten

Einen Nachfolger für Reck, der das Amt im Oktober 2011 von Milan Sasic übernommen hatte, soll vor der Länderspielpause gefunden sein. Als Nachfolge-Kandidaten wurden bislang Ex-Trainer Friedhelm Funkel, der ehemalige Profi Karlheinz Pflipsen und Frank Schmidt, derzeit Trainer beim Drittligisten FC Heidenheim, genannt.

"Enatz" Dietz hatte immer kurzfristig als Trainer im Profilager gearbeitet, weil er die an finanziellen Kriterien orientierte Mentalität der Spieler nie verstand. Für den MSV war er als Interimstrainer 2002 in sechs von sieben Spielen erfolgreich. Beim VfL Bochum half er 1999 und 2001 zweimal an der Bank aus. Als Aktiver spielte Dietz von 1970 bis 1982 für den MSV und von 1982 bis 1987 für Schalke 04. In dieser Zeit absolvierte der Defensivspieler 495 Bundesliga-Spiele und erzielte 77 Tore. Dietz betreibt seit Jahren seine eigene Fußball-Schule.

Der MSV Duisburg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung