Dienstag, 14.08.2012

Wutrede nach der Hertha-Niederlage in Frankfurt

Jos Luhukays geplanter Wutausbruch

Der Fehlstart ist perfekt. Dem 2:2-Unentschieden zum Auftakt gegen den SC Paderborn folgte am Sonntag die blamable 1:3-Auswärtsniederlage beim FSV Frankfurt. Das Resultat: Es kriselt wieder bei Hertha BSC, dieses Mal aber gewollt.

Kein einfacher Job: Jos Luhukay (M.) soll aus den Hertha-Spielern einen Aufsteiger formen
© Getty
Kein einfacher Job: Jos Luhukay (M.) soll aus den Hertha-Spielern einen Aufsteiger formen

Über 20 Minuten nahm sich Trainer Jos Luhukay am Montag Zeit, um auf die am Boden sitzenden Spieler von Hertha BSC einzureden. Mit einem Spickzettel bewaffnet, analysierte er die Leistung seiner Mannschaft vom vergangenen Wochenende. "Mangelnden Einsatzwillen", "fehlende Laufbereitschaft" und "schlechtes Zweikampfverhalten" attestierte Luhukay den Profis und knöpfte sich einzelne gesondert vor. "Du hast einen guten Schuss, schießt aber drei, vier Mal aus 40 Metern aufs Tor. Das kann einfach nicht sein", sagte er etwa zu Ronny.

Jos Luhukays Wutrede im Video

Schon bei der Pressekonferenz nach dem 1:3 in Frankfurt war dem Niederländer der Kragen geplatzt. Er sei "mehr als tief enttäuscht", erklärte Luhukay: "Wir haben in der zweiten Halbzeit völlig versagt." Schon als der Trainer sich nach dem Ende der Bundesliga-Saison Gedanken über seine Zukunft machte, hätten ihm "viele abgeraten", den Job in Berlin anzutreten. Dennoch entschied sich der Niederländer ausgerechnet für Hertha. Er hatte darin "eine tolle Herausforderung" ausgemacht.

"Scheißegal, wer im Tor steht"

Nach zwei Spieltagen in Liga zwei knüpft der 49-Jährige nun dort an, woran sämtliche Verantwortliche seit Jahren verzweifeln: Trotz größter Ambitionen und talentierter Spieler bleiben die Berliner fast alljährlich unter ihren Möglichkeiten. "Es ist mir scheißegal, wer im Tor steht, ob wir mit zehn oder elf Mann spielen. Ich will Leidenschaft sehen", polterte der Niederländer: "Sie alle hier arbeiten acht bis zehn Stunden hart am Tag. Eine Fußballmannschaft muss nur eineinhalb Stunden arbeiten, und das hat sie nicht getan."

Trotz aller markigen Worte scheint der Wutausbruch des Trainers berechnet. Luhukay ist kein Neuling, dem die Hutschnur platzt, und für sein überschäumendes Temperament ist er ebenso wenig bekannt. "Das ist das erste Mal in 20 Jahren als Trainer, dass ich in der Kabine so laut geworden bin. Das ist nicht gut für mein Herz", resümierte er selbst. "Bei uns fehlt es an der Bereitschaft zu laufen. Das kann nicht sein."

Die Top-Torjäger der Zweitliga-Saison 2012/13
Rang 1: Domi Kumbela von Eintracht Braunschweig (19 Tore)
© Getty
1/7
Rang 1: Domi Kumbela von Eintracht Braunschweig (19 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/zweiteliga/torjaeger/torschuetzenliste-boubacar-sanogo-albert-bunjaku-mohamadou-idrissou-stefan-leitl.html
Rang 2: Ronny von Hertha BSC (18 Tore)
© Getty
2/7
Rang 2: Ronny von Hertha BSC (18 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/zweiteliga/torjaeger/torschuetzenliste-boubacar-sanogo-albert-bunjaku-mohamadou-idrissou-stefan-leitl,seite=2.html
Rang 2: Daniel Ginczek vom FC St. Pauli (18 Tore)
© getty
3/7
Rang 2: Daniel Ginczek vom FC St. Pauli (18 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/zweiteliga/torjaeger/torschuetzenliste-boubacar-sanogo-albert-bunjaku-mohamadou-idrissou-stefan-leitl,seite=3.html
Rang 4: Mohamadou Idrissou vom 1. FC Kaiserslautern (17 Tore)
© spox
4/7
Rang 4: Mohamadou Idrissou vom 1. FC Kaiserslautern (17 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/zweiteliga/torjaeger/torschuetzenliste-boubacar-sanogo-albert-bunjaku-mohamadou-idrissou-stefan-leitl,seite=4.html
Rang 5: Boubacar Sanogo (r.) von Energie Cottbus (15 Tore)
© spox
5/7
Rang 5: Boubacar Sanogo (r.) von Energie Cottbus (15 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/zweiteliga/torjaeger/torschuetzenliste-boubacar-sanogo-albert-bunjaku-mohamadou-idrissou-stefan-leitl,seite=5.html
Rang 6: Albert Bunjaku vom 1. FC Kaiserslautern (13 Tore)
© spox
6/7
Rang 6: Albert Bunjaku vom 1. FC Kaiserslautern (13 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/zweiteliga/torjaeger/torschuetzenliste-boubacar-sanogo-albert-bunjaku-mohamadou-idrissou-stefan-leitl,seite=6.html
Rang 7: Anthony Ujah vom 1. FC Köln (12 Tore)
© getty
7/7
Rang 7: Anthony Ujah vom 1. FC Köln (12 Tore)
/de/sport/diashows/1208/fussball/zweiteliga/torjaeger/torschuetzenliste-boubacar-sanogo-albert-bunjaku-mohamadou-idrissou-stefan-leitl,seite=7.html
 

Wenn seine Philosophie ihn den Köpfen seiner Spieler verankert sei, werde Hertha durchstarten, hatte Luhukay während der Vorbereitung angekündigt: "Ab Oktober sind wir unschlagbar." Acht Wochen bleiben Luhukay dafür noch, seine Euphorie hat sich mittlerweile aber gelegt.

"Wir haben nicht als Mannschaft miteinander gespielt", analysierte er, um dann wieder zu schimpfen: "Ich habe da kein Team gesehen, nur Einzelspieler!" Als "katastrophal" und "inakzeptabel" bezeichnete er das Spiel seiner Mannschaft, bei der die als Leistungsträger eingeplanten Ronny und Adrian Ramos maximal unauffällig blieben.

Krtitik an Kapitän Peter Niemeyer

Luhukay will seine Spieler anstacheln, aus der Lethargie reißen: "Es waren einige da, die hätten vorangehen sollen, aber von denen habe ich nichts gesehen." Ein klarer Seitenhieb gegen Kapitän Peter Niemeyer, der vorab über den FSV Frankfurt getönt hatte, er wolle "die weghauen, am liebsten zu null", und anschließend von der "Bild" als Kapitänchen bezeichnet wurde.

Immerhin: Die gute Laune ist den Berlinern noch nicht vollends vergangen. "Nach so einem Spiel gibt es einigen Anlass für ein Gespräch zwischen Trainer und Kapitänchen", erklärte Niemeyer nach der Rückkehr in die Hauptstadt. Er hat trotz der flapsigen Formulierung erkannt, wie ernst die Lage schon nach dem zweiten Spieltag ist: "Wir haben als Kollektiv versagt. Das will ich als Kapitän nicht nochmal sagen müssen."

Der Graben zwischen Anspruch und Wirklichkeit ist in Berlin trotz des abermaligen Abstiegs aus der Bundesliga noch immer erschreckend groß. Der Mannschaft fehlt Charakter. "Zu viele meinen, dass sie groß sind und einen Namen haben. Diesen Status können sie in die Mülltonne werfen", sagte Luhukay. Der Einsatz auf dem Platz erinnert eher an einen müden Kick im ersten Vorbereitungsspiel.

Durch Schulden zum Aufstieg verdammt

Ein Scheitern ist undenkbar. Hertha ist regelrecht zum Aufstieg verdammt. Schon vor der Saison musste der hoch verschuldete Klub mehr als ein Dutzend Geschäftsstellenmitarbeiter entlassen. Mit dem vermeintlich einfachen Auftaktprogramm wollten die Verantwortlichen die Berliner Medien beruhigen.

Im "Tagesspiegel" sagte Manager Michael Preetz über seine Ambition, mit Luhukay durch Dick und Dünn zu gehen: "Das haben wir uns auch immer bei anderen Trainern vorgenommen. Mit Jos Luhukay unternehmen wir einen neuen Anlauf, da habe ich ein gutes Gefühl. Kontinuität ist leicht, wenn man Erfolg hat. Wenn es schwierig wird, muss man zusammenstehen." Der Zeitpunkt könnte früher gekommen sein, als ursprünglich gedacht.

Der Kader von Hertha BSC im Überblick

Die Bilder vom Relegations-Rückspiel
Weite Teile des Relegations-Rückspiels zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC wurden von nichtsportlichen Szenen überlagert
© Getty
1/23
Weite Teile des Relegations-Rückspiels zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC wurden von nichtsportlichen Szenen überlagert
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos.html
Nie mehr Bundesliga: Für Otto Rehhagel endete das wohl letzte Spiel seiner Trainerkarriere unglücklich
© Getty
2/23
Nie mehr Bundesliga: Für Otto Rehhagel endete das wohl letzte Spiel seiner Trainerkarriere unglücklich
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=2.html
Ranisav Jovanovic (r.) ließ Thomas Kraft beim zwischenzeitlichen 2:1 unglücklich aussehen
© Getty
3/23
Ranisav Jovanovic (r.) ließ Thomas Kraft beim zwischenzeitlichen 2:1 unglücklich aussehen
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=3.html
Nach dem Platzverweis für Änis Ben-Hatira schmissen die Berliner Anhänger Bengalos auf den Platz
© Getty
4/23
Nach dem Platzverweis für Änis Ben-Hatira schmissen die Berliner Anhänger Bengalos auf den Platz
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=4.html
Skandalspiel in Düsseldorf: Die Bengalos aus dem Hertha-Block schmiss Ronny eigenhändig vom Spielfeld
© Getty
5/23
Skandalspiel in Düsseldorf: Die Bengalos aus dem Hertha-Block schmiss Ronny eigenhändig vom Spielfeld
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=5.html
Die Polizei schritt ein und versuchte die Tumulte auf den Rängen zu beenden
© Getty
6/23
Die Polizei schritt ein und versuchte die Tumulte auf den Rängen zu beenden
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=6.html
Teile des Berliner Anhangs ließ das unbeeindruckt
© spox
7/23
Teile des Berliner Anhangs ließ das unbeeindruckt
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=7.html
Auch auf Seiten von Fortuna Düsseldorf wurden nach dem 2:1-Treffer Bengalos im Block gezündet
© spox
8/23
Auch auf Seiten von Fortuna Düsseldorf wurden nach dem 2:1-Treffer Bengalos im Block gezündet
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=8.html
Die Hertha-Spieler hatten das Spiel noch nicht aufgegeben - sie schmissen die Fackeln eigenhändig weg
© Getty
9/23
Die Hertha-Spieler hatten das Spiel noch nicht aufgegeben - sie schmissen die Fackeln eigenhändig weg
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=9.html
Die Fortuna-Fans stürmten den Platz noch vor dem Abpfiff. Das Spiel wurde für fast 30 Minuten unterbrochen
© Getty
10/23
Die Fortuna-Fans stürmten den Platz noch vor dem Abpfiff. Das Spiel wurde für fast 30 Minuten unterbrochen
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=10.html
Nur mühsam konnte die Polizei das Spielfeld von den Zuschauern befreien
© spox
11/23
Nur mühsam konnte die Polizei das Spielfeld von den Zuschauern befreien
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=11.html
Düsseldorfs Trainer Meier und Otto Rehhagel reagierten kollegial und besonnen auf die Unterbrechung des Spiels
© spox
12/23
Düsseldorfs Trainer Meier und Otto Rehhagel reagierten kollegial und besonnen auf die Unterbrechung des Spiels
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=12.html
Nach dem offiziellen Abpfiff gab es erst recht kein Halten mehr. Fanliebling Andreas "Lumpi" Lambertz wurde auf Schultern getragen
© Getty
13/23
Nach dem offiziellen Abpfiff gab es erst recht kein Halten mehr. Fanliebling Andreas "Lumpi" Lambertz wurde auf Schultern getragen
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=13.html
Ebenso wie Michael Ratajczak - dem Torhüter von Fortuna
© Getty
14/23
Ebenso wie Michael Ratajczak - dem Torhüter von Fortuna
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=14.html
Am Ende jubelte auch Fortuna-Coach Norbert Meier und rettet seine Brille
© Getty
15/23
Am Ende jubelte auch Fortuna-Coach Norbert Meier und rettet seine Brille
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=15.html
Auch im Moment der Niederlage blieb Otto Rehhagel sportlich fair und gratulierte Fortuna-Manager Wolf Werner
© Getty
16/23
Auch im Moment der Niederlage blieb Otto Rehhagel sportlich fair und gratulierte Fortuna-Manager Wolf Werner
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=16.html
Fans überall - nach dem offiziellen Schlusspfiff kannte der Anhang von Fortuna kein Halten mehr
© Getty
17/23
Fans überall - nach dem offiziellen Schlusspfiff kannte der Anhang von Fortuna kein Halten mehr
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=17.html
Besonders begehrt waren Teile des Aufstiegsrasens...
© spox
18/23
Besonders begehrt waren Teile des Aufstiegsrasens...
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=18.html
Was man damit wohl anfängt?
© spox
19/23
Was man damit wohl anfängt?
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=19.html
Bei Fortuna muss man Gras über den Aufstieg wachsen lassen
© spox
20/23
Bei Fortuna muss man Gras über den Aufstieg wachsen lassen
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=20.html
Manche Fortuna-Fans gingen mit ihrer Souvenirjagd allerdings etwas weit
© spox
21/23
Manche Fortuna-Fans gingen mit ihrer Souvenirjagd allerdings etwas weit
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=21.html
Auch weit nach Schlusspfiff brannten immer noch Bengalos
© spox
22/23
Auch weit nach Schlusspfiff brannten immer noch Bengalos
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=22.html
Ein unvergesslicher Abend - leider nicht nur im positiven Sinne
© spox
23/23
Ein unvergesslicher Abend - leider nicht nur im positiven Sinne
/de/sport/diashows/1205/fussball/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos/fortuna-duesseldorf-hertha-bsc-relegation-rueckspiel-bengalos,seite=23.html
 

Alexander Maack

Diskutieren Drucken Startseite
15. Spieltag
16. Spieltag

2. Liga, 15. Spieltag

2. Liga, 16. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.