Union Berlin will die "Konzentration auf Fußball"

SID
Freitag, 20.07.2012 | 10:09 Uhr
Der 1. FC Union Berlin setzt sich für die Stehplätze seiner Fans ein
© Getty
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Union Berlin setzt auf viel Nähe zu den traditionellen Fans. "Wir bei Union stehen für die Konzentration auf Fußball", sagte Unions Präsident Dirk Zingler der Tageszeitung "BZ". "Nehmen Sie die Stehplatz-Diskussion: Die Leute wollen stehen. Aber man will sie zwingen zu sitzen. Warum sollen wir das befürworten?"

Dabei konnte sich Unions Präsident einen Seitenhieb auf den Lokalrivalen Hertha BSC nicht verkneifen. "Ich bin froh, das wir kein 75.000-Mann-Stadion füllen müssen - mit Show und Unterhaltungsprogramm."

Zingler verteidigte die Abwesenheit seines Vereins beim Sicherheitsgipfel mit Vertretern der drei höchsten deutschen Fußball-Ligen und Spitzenpolitikern: "Wenn wir nicht gefragt werden, wenn Fangruppierungen und Sicherheitsbeauftragte nicht eingebunden werden, dann wollen wir nicht einfach etwas abnicken, was ohne Gespräche bereits beschlossen war."

"Wir sind selbstverständlich gegen jede Gewalt in Stadien und arbeiten auch konstruktiv mit. Aber dann sollten wir auch gehört werden - rechtzeitig", sagte der 47-Jährige.

Der Kader von Union Berlin

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung