Podolski wird "jede einzelne Minute genießen"

SID
Freitag, 13.07.2012 | 17:21 Uhr
Lukas Podolski (M.) freut sich bereits auf das Testspiel gegen seinen alten Klub in der Domstadt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Lukas Podolski fiebert der baldigen Rückkehr zum Zweitligisten 1. FC Köln bereits jetzt entgegen. "Das wird eine tolle Sache. Köln ist meine Heimat. Das wird auch immer so bleiben", wird der Stürmer des FC Arsenal auf der FC-Homepage zitiert.

Am 12. August spielt der Nationalspieler mit seinem neuen Verein gegen seinen Ex-Klub. "Ich freue mich auf die FC-Fans, die Atmosphäre und darauf, alte Bekannte wiederzusehen und werde mich an die vielen schönen Jahre erinnern, die ich in Köln hatte", sagte Podolski.

Keine Probleme hätte Podolski, sollte er bei "seinem" FC ein Tor für die Londoner erzielen. "Da es nicht um Punkte geht, würde ich den Ball schon über die Linie drücken. Ich hoffe, die FC-Fans würden mir das nicht übel nehmen", sagte er.

Er werde jede einzelne Minute genießen, auch wenn es für ihn komisch sei, in Köln zu spielen und dabei nicht das FC-Trikot anzuhaben. Podolski war zur neuen Saison vom Bundesliga-Absteiger zu den "Gunners" gewechselt.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung