Nach Chaos beim letzten Heimspiel

Köln zum Saisonstart vor halbleeren Rängen

SID
Mittwoch, 11.07.2012 | 17:27 Uhr
Beim letzten Bundesligaheimspiel der Kölner war es zu Unruhen im eigenen Fanblock gekommen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln muss zum Saisonauftakt der Zweiten Liga gegen den SV Sandhausen in einem halb leeren Stadion spielen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verdarb den Rheinländern die gute Stimmung zum Auftakt der Mission Wiederaufstieg: Beim ersten Saisonspiel dürfen nur 27.500 der 50.000 Karten verkauft werden.

5.000 davon müssen für die Gästefans reserviert werden. Alle Tickets müssen sich zudem in den Sitzplatzbereichen befinden und personalisiert werden. Außerdem müssen die Kölner eine Geldstrafe von 80.000 Euro zahlen, von der die Hälfte an ein Sozialprojekt zur Gewaltprävention gespendet werden muss.

Die Kölner Fans hatten am 5. Mai im Heimspiel gegen den FC Bayern München Rauchbomben gezündet und waren nach Spielschluss über die Zäune in den Stadioninnenraum geklettert. Dem Verein wurde zusätzlich vorgeworfen, nicht für ausreichend Ordungspersonal gesorgt zu haben.

Laut DFB hat der Verein dem Urteil zugestimmt. Noch keine Einigung liegt dagegen in den Strafanträgen gegen Eintracht Frankfurt, Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC vor. Wie bei den Kölnern beantragte der DFB-Kontrollausschuss gegen die drei Vereine Zuschauerausschlüsse und Geldstrafen.

Der 1. FC Köln im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung