Berliner Mijatovic kritisiert Otto Rehhagel

SID
Sonntag, 03.06.2012 | 15:49 Uhr
Andre Mijatovic steht seit 2010 bei Hertha BSC unter Vertrag
© Getty
Advertisement
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan
Friendlies
Dänemark -
Mexiko
Friendlies
Österreich -
Brasilien

Nach dem Abstieg von Hertha BSC aus der Bundesliga kritisiert der Berliner Mannschaftskapitän Andre Mijatovic öffentlich Trainer Otto Rehhagel - gibt aber nicht nur dem Coach die Schuld.

"Wir sollten alle großen Respekt vor Rehhagel und dem, was er in seinem Leben geleistet hat, haben. Aber man muss auch sagen, dass er uns nicht den Schwung geben konnte, den wir gebraucht hätten. Er hat alles versucht, aber vielleicht hatte er einfach zu wenig Zeit", sagte Mijatovic der Berliner Zeitung "BZ am Sonntag".

Dass Rehhagel (73) das Ziel Klassenerhalt mit den Herthanern nicht realisieren konnte, führt Mijatovic auch darauf zurück, dass der Verein mehrmals in der Serie den Coach ausgetauscht hatte: "Wenn ein Klub drei-, viermal in einer Saison den Trainer wechselt, ist das für keine Mannschaft der Welt gut. Aber das jetzt als Ausrede für den Abstieg zu nehmen, wäre zu einfach. Alle haben Fehler gemacht."

Den größten Anteil am Abstieg der Hertha haben für den 32 Jahre alten Kroaten aber die Akteure. "Vom ersten bis zum letzten Spieler hätten wir mehr bringen müssen", erklärte Mijatovic. "Fakt ist, wir als Mannschaft haben versagt", fügte der Innenverteidiger, dessen Kontrakt in Berlin ausgelaufen ist, an.

Andre Mijatovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung