Trotz Abstieg der Aachener

Ralf Aussem bleibt Alemannia-Trainer

SID
Montag, 07.05.2012 | 22:21 Uhr
Ralf Aussem löste Friedhelm Funkel als Trainer bei Alemannia Aachen ab
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Trotz des Abstiegs in die 3. Liga hält Alemannia Aachen an seinem Trainer Ralf Aussem fest. Wie der Aufsichtsrat des Klubs am Montagabend entschied, wird Aussem auch in der kommenden Saison Coach der Alemannia sein.

Der 51 Jahre alte Fußballlehrer sei "der richtige Mann für den Neuanfang", wurde der Aufsichtsratsvorsitzende Meino Heyen in einer Mitteilung auf der Webseite des Klubs zitiert.

Aussem hatte erst Anfang April das Traineramt bei den schon damals abstiegsgefährdeten Aachenern übernommen.

Drei Siege in sechs Spielen

Trotz drei Siegen und eines Unentschiedens in den letzten sechs Saisonspielen konnte aber auch Aussem den Abstieg aus der 2. Bundesliga nicht verhindern.

"Die Mannschaft hat sich unter seiner Regie anders präsentiert, seine Maßnahmen haben gegriffen", begründete Heyen die Entscheidung zur weiteren Zusammenarbeit mit Aussem.

Alemannia Aachen: News und Informationen

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung