Eintracht Spieler vor Wechsel

Sebastian Rode von Top-Klubs umworben

Von Jonas Niersmann
Freitag, 18.05.2012 | 10:52 Uhr
Sebastian Rode (r.) von Eintracht Frankfurt steht bei vielen Klubs auf dem Zettel.
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Mittelfeldspieler Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt hat das Interesse mehrerer Top-Klubs geweckt. Alexander Baumjohann wird derweil nicht zur Eintracht wechseln.

Laut "Sport-Bild" soll vor allem Tottenham Hotspur an Sebastian Rode dran sein. Paul Senior, Chefscout der Spurs, hat den 21-jährigen angeblich schon mehrmals beobachtet.

Konkurrenz könnte der Tabellenvierte aus England aber aus der Bundesliga bekommen. Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und der Hamburger SV haben Rode auch im Visier. Der U-21-Nationalspieler hat bei den Hessen noch Vertrag bis Juni 2014.

Baumjohann nicht zur Eintracht

Alexander Baumjohann wird definitiv nicht zur Eintracht wechseln. Der Offensivspieler von Schalke 04 ist den Verantwortlichen zu teuer.

"Der Berater hat sicher Interesse daran, den Spieler öffentlich zu platzieren. Aber ich halte es für unrealistisch, dass wir das Gehalt eines solchen Spielers zahlen können", sagte Eintracht-Vorstandsboss Heribert Bruchhagen.

Eintracht Frankfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung