Ex-Spieler besetzt neu geschaffenen Posten

Christian Beeck wird Sportdirektor in Cottbus

SID
Freitag, 11.05.2012 | 16:36 Uhr
Christian Beeck bekleidet ab der kommenden Saison in der Lausitz das Sportdirektor-Amt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der frühere Bundesliga-Profi von Energie Cottbus, Christian Beeck, wird bei seinem langjährigen Verein ab dem 1. Juli als Sportdirektor tätig sein. Der 40-Jährige unterschrieb am Freitag bei den Lausitzern für den neu geschaffenen Posten einen Zweijahresvertrag.

FCE-Präsident Ulrich Lepsch will den Verein nach einer enttäuschenden Saison 2011/12 in der sportlichen Führung "breiter aufstellen". Cottbus hatte erst am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen Union Berlin (2:1) die Relegationsspiele vermeiden können und die Saison auf dem 14. Rang beendet.

Beeck soll laut Pressemitteilung des Vereins eng mit Trainer Rudi Bommer zusammenarbeiten. Von 2007 bis 2011 war Beeck bereits bei Union Berlin als Sportdirektor tätig gewesen.

Energie Cottbus - Der Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung