Wegen unsportlichem Verhalten

Geldstrafe für Aues Sportdirektor Heidrich

SID
Montag, 30.04.2012 | 17:09 Uhr
Steffen Heidrich wurde vom DFB zu einer Geldstrafe verurteil
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Sportdirektor Steffen Heidrich vom Zweitligisten Erzgebirge Aue wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 Euro belegt.

Das teilte der DFB am Montag mit. Heidrich hatte sich in der 78. Minute des Spiels gegen 1860 München am 14. März 2012 laut DFB "unsportlich am Spielfeldrand verhalten und sich unsportlich gegenüber dem Schiedsrichtergespann geäußert".

Daraufhin war er von Schiedsrichter Sascha Stegemann (Niederkassel) aus dem Innenraum verwiesen worden. Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen eines Werktages mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

Steffen Heidrich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung