Nach Absteig in die dritte Liga

Hansas Aufsichtsratschef Gienke tritt zurück

SID
Montag, 30.04.2012 | 11:29 Uhr
Die Rostock-Spieler am Boden: Der Abstieg in die dritte Liga kann nicht mehr verhindert werden
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Rücktritt nach Abstieg: Hans-Ulrich Gienke hat nach dem 4:5 bei Union Berlin und dem damit verbundenen Abstieg von Hansa Rostock aus der zweiten Bundesliga sein Amt als Aufsichtsratschef des Traditionsvereins mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

Das berichteten Rostocker Medien am Montag übereinstimmend. Damit ist die erste personelle Konsequenz nach einer desolaten Saison gefallen. Der FC Hansa hat den Rücktritt Gienkes noch nicht offiziell bestätigt.

Die Amtszeit des Aufsichtsrates läuft im Herbst ohnehin aus; Gienkes Schritt könnte den Weg für einen Neuanfang ebnen.

2. Liga: Tabelle und Ergebnisse

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung