Drei Beamte leicht verletzt

Union-Fans greifen nach Spiel Polizisten an

SID
Samstag, 14.04.2012 | 16:33 Uhr
Fans von Union Berlin haben Polizisten attackiert und Fahrzeuge beschädigt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach dem Heimspiel des 1. FC Union am Freitagabend im Stadion an der Alten Försterei haben Fans Polizisten angegriffen.

Drei Beamte seien leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher am Samstag. Auch zwei Polizeiautos wurden beschädigt.

Das Spiel mit 17.000 Zuschauern war zunächst störungsfrei verlaufen. Nach dem Abpfiff versammelten sich Union-Fans vor einem Vereinslokal in der Hämmerlingstraße, gegen 21.30 Uhr blockierten etwa 300 Personen die Fahrbahn.

Angriff nach Bitte um Straßenräumung

Als Polizisten die Räumung der Straße verlangten, wurden sie mit Füßen und Fahnenstangen angegriffen. Auch eine Gehwegplatte flog in ihre Richtung.

Ein 24-Jähriger wurde vorübergehend festgenommen. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs.

Union Berlin auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung