Fussball

Aachens Olajengbesi zwei Spiele gesperrt

SID
Seyi Olajengbesi wurde von DFB-Sportgericht für eine Tätlichkeit für zwei Spiele gesperrt
© Getty

Alemannia Aachen muss zwei Spiele auf Seyi Olajengbesi verzichten. Der nigerianische Abwehrspieler wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes DFB für seine Tätlichkeit im Spiel gegen den SC Paderborn für zwei Meisterschaftspartien gesperrt.

Olajengbesi war am Samstag in der 78. Minute des Zweitligaspiels zwischen Aachen und Paderborn von Schiedsrichter Patrick Ittrich des Feldes verwiesen worden. Spieler und Verein haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Seyi Olajengbesi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung