Auszeichnung vom VDS

Fairplay-Preis für Cottbus und seine Fans

SID
Montag, 26.03.2012 | 18:57 Uhr
Cottbus' Fans können sich über den Fairplay-Preis freuen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) hat Energie Cottbus und seine Fans am Montag mit dem Fairplay-Preis ausgezeichnet. Damit ehrt der VDS das vorbildliche Verhalten von Spielern und Fans des Vereins vom 13. März 2011 während des Zweitligaspiels zwischen Cottbus und dem VfL Osnabrück.

In der 78. Minute der Begegnung waren der Osnabrücker Flamur Kastrati und der Cottbuser Markus Brzenska zusammengestoßen, Kastrati blieb daraufhin regungslos liegen.

Als der Norweger vom Platz getragen und ins Krankenhaus gebracht wurde, erhoben sich die Fans beider Vereine, applaudierten und forderten den Abbruch des Spiels.

Kastrati heute beim MSV

Da der Schiedsrichter die Partie wieder anpfiff, schoben sich die Cottbuser Spieler den Ball nur hin und her und verzichteten beim Stand von 2:0 auf jegliche Offensivaktionen.

Die Zuschauer skandierten immer wieder aufmunternd den Namen Kastratis.

Kastrati überlebte den Unfall und spielt heute für den MSV Duisburg in der Zweiten Liga.

Flamur Kastrati im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung