Fussball

Pirmin Schwegler vor Comeback

SID
Pirmin Schwegler könnte gegen Energie Cottbus in die Startelf zurückkehren
© Getty

Eintracht-Kapitän Pirmin Schwegler wird im Heimspiel des Tabellenzweiten aus Frankfurt am Sonntag gegen Energie Cottbus sein Comeback geben - möglicherweise von Beginn an.

Trainer Armin Veh deutete am Freitag an, dass der Schweizer Nationalspieler nach dessen ausgeheiltem Zehenbruch auch gleich in die Startformation rücken könnte.

Eine Änderung im Vergleich zur 2:4-Niederlage in Paderborn wird es auf jeden Fall in der anfälligen Innenverteidigung geben.

Butscher in die Zentrale

Für den von Veh zum Sündenbock abgestempelten Gordon Schildenfeld dürfte Heiko Butscher in die Zentrale rücken, auf links wird wohl Constant Djakpa verteidigen.

Für das Spiel gegen den Tabellenelften hat die Eintracht 30.000 Karten verkauft, davon 250 nach Cottbus.

Pirmin Schwegler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung