Fussball

Aue-Profis verschenken Tickets

SID
Der FC Erzgebirge Aue spielt seit 2010 wieder in der 2. Liga
© Getty

Der sportlich angeschlagene Zweitligist Erzgebirge Aue buhlt mit einer ungewöhnlichen Sonderaktion um die Gunst seiner verstimmten Fans. Weil zuletzt aufgrund der schwachen Leistungen immer weniger Anhänger des Tabellen-16. ins Stadion kamen, locken die Spieler mit Freikarten für die Heimpartie am Sonntag gegen den FSV Frankfurt.

"Wir lassen nichts unversucht, um gegen den FSV diesen Dreier vor hoffentlich großer Kulisse einzufahren. Darum bezahlen wir aus unserer Mannschaftskasse Eintrittskarten", erklärte Kapitän René Klingbeil in einer Mitteilung.

Die Tickets gibt es am Donnerstag zwischen 16.30 und 19 Uhr an der Geschäftsstelle am Erzgebirgsstadion.

"Haben uns kein Limit gesetzt"

"Wir verteilen die Karten je nach Bedarf, haben uns kein Limit gesetzt", sagt Sprecher Peter Höhne.

In den vergangenen Wochen sind die Zuschauerzahlen deutlich zurückgegangen, das 1:1 gegen Braunschweig vor anderthalb Wochen sahen nur 6200 Fans. Das Stadion fasst rund 15.500 Zuschauer.

Erzgebirge Aue im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung