Fussball

Greuther Fürth leitet Strafe an Fan weiter

SID
Im Dezember flogen beim Franken-Derby gegen den 1.FC Nürnberg Leuchtkugeln auf Spielfeld
© Getty

SpVgg Greuther Fürth hat eine vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhängte Geldstrafe über 10.000 Euro an einen Fan weitergeleitet.

Wie der Verein am Montag mitteilte, sei die Person, die beim Franken-Derby im vergangenen Dezember gegen den 1. FC Nürnberg "mit Leuchtkugeln auf den Platz geschossen" habe, identifiziert worden.

"Die SpVgg Greuther Fürth wird den Täter mit allen juristischen Mitteln in die Haftung nehmen und wie angekündigt die Strafe in vollem Umfang an den Täter weiterleiten", hieß es in einer Presseerklärung.

Auch bei weiterem Fehlverhalten der Fans werde der Verein so verfahren.

2. Liga: Ergebnisse & Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung