Beim Heimspiel gegen Alemannia Aachen

Cottbus ohne Müller, Hünemeier und Fenin

SID
Donnerstag, 09.02.2012 | 10:36 Uhr
Auch der torgefährliche Verteidiger Uwe Hünemeier (l.) fällt mit Knieproblemen aus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Zweitligist Energie Cottbus muss im Heimspiel gegen Alemannia Aachen auf den zuletzt in München böse gestürzten Christian Müller verzichten. Der Mittelfeldspieler leidet an einem Trauma der Halswirbelsäule, kann aber den Kopf mittlerweile wieder in alle Richtungen bewegen. Außerdem fällt Stammverteidiger Uwe Hünemeier noch mindestens zwei Wochen wegen einer Knieverletzung aus.

Energies neuer Trainer Rudi Bommer hofft, dass Angreifer Martin Fenin bald wieder in das Mannschaftstraining einsteigen kann.

Der Tscheche, der im Oktober seine Depressionen öffentlich gemacht hatte, stellt sich in der kommenden Woche in Berlin einer Ärztekommission vor.

Der Kader von Energie Cottbus im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung