Fussball

Amedick wechselt nach Frankfurt

SID
Martin Amedick wechselt zur Eintracht
© Getty

Eintracht Frankfurt hat am letzten Tag der Transferperiode Martin Amedick verpflichtet. Wie der Zweitligist bekannt gab, wechselt der Innenverteidiger vom Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern an den Main und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014.

Über die Transfermodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen.

"Wir freuen uns, dass wir mit Martin Amedick einen erfahrenen Abwehrspieler hinzugewinnen können", sagte Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner.

Der ehemalige FCK-Kapitän Amedick kam in den vergangenen Wochen nicht mehr zum Einsatz und gehörte nach der Verpflichtung von Anthar Yahia gar nicht mehr zum Kader. Insgesamt absolvierte er in der laufenden Bundesligasaison 14 Spiele für die Pfälzer.

Martin Amedick im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung