Paderborn: Einigung mit Pawel Dotschew

SID
Donnerstag, 01.12.2011 | 13:26 Uhr
Pawel Dotschew und der SC Paderborn haben sich geeinigt
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der SC Paderborn hat drei arbeitsrechtliche Baustellen außergerichtlich geschlossen.

Die Ostwestfalen einigten sich mit ihrem Ex-Trainer Pawel Dotschew zweieinhalb Jahre nach Ende der Zusammenarbeit in der Frage strittiger Punktprämien auf einen Vergleich.

Mit dem im September fristlos entlassenen Profi Jorge Mosquera vereinbarte der Klub eine Auflösung des Vertrages zum 31. Januar, nachdem der Kolumbianer gegen den disziplinarisch begründeten Rauswurf geklagt hatte.

Mosqueras Kollege Nico Klotz, der in der laufenden Saison nicht für Paderborn zum Einsatz gekommen ist, stimmte einer Aufhebung seines Kontraktes zum Jahresende zu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung