Vergleich zwischen Klub und Ex-Trainer

Paderborn: Einigung mit Pawel Dotschew

SID
Donnerstag, 01.12.2011 | 13:26 Uhr
Pawel Dotschew und der SC Paderborn haben sich geeinigt
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der SC Paderborn hat drei arbeitsrechtliche Baustellen außergerichtlich geschlossen.

Die Ostwestfalen einigten sich mit ihrem Ex-Trainer Pawel Dotschew zweieinhalb Jahre nach Ende der Zusammenarbeit in der Frage strittiger Punktprämien auf einen Vergleich.

Mit dem im September fristlos entlassenen Profi Jorge Mosquera vereinbarte der Klub eine Auflösung des Vertrages zum 31. Januar, nachdem der Kolumbianer gegen den disziplinarisch begründeten Rauswurf geklagt hatte.

Mosqueras Kollege Nico Klotz, der in der laufenden Saison nicht für Paderborn zum Einsatz gekommen ist, stimmte einer Aufhebung seines Kontraktes zum Jahresende zu.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung