Vertrag bis Saisonende

Streit heuert bei der Alemannia an

SID
Donnerstag, 22.12.2011 | 13:43 Uhr
Der 31-jährige Albert Streit soll dem Mittelfeld von Alemannia Aachen mehr Kreativität bringen
© spox
Advertisement
International Champions Cup
MoLive
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Albert Streit bekommt eine weitere Chance im Profi-Fußball. Der abstiegsbedrohte Zweitligist Alemannia Aachen hat den vereinslosen Mittelfeldspieler bis zum Saisonende unter Vertrag genommen. "Ich freue mich und kann kaum erwarten, dass es wieder los geht", sagte der 31-Jährige, dessen Kontrakt bei Schalke 04 vor wenigen Wochen aufgelöst worden war.

"Albert wird uns mit seiner Kreativität, seiner Dribbelstärke und seinen gefährlichen Standards dabei helfen, in der Rückrunde noch torgefährlicher zu werden", sagte Trainer Friedhelm Funkel, der Streit aus der gemeinsamen Zeit bei Eintracht Frankfurt (2006 bis 2008) in bester Erinnerung hat.

"Albert will noch einmal seine Klasse unter Beweis stellen. Wir bekommen einen tollen Fußballer dazu, das ist das Wichtigste. Und ich arbeite gerne mit echten Typen zusammen", sagte Manager Erik Meijer.

Vertragsauflösung bei Schalke 04

Streit war in den vergangenen Jahren vor allem in die Schlagzeilen geraten, nachdem er bei Schalke 04 in die zweite Mannschaft strafversetzt wurde und ankündigte, seinen Millionen-Vertrag aussitzen zu wollen.

Am 23. August wurde Streit dann auf Schalke endgültig suspendiert, nachdem er den Trainer der Reservemannschaft derbe beleidigt haben soll.

Anschließend einigte man sich vor Gericht auf die Vertragsauflösung.

Alemannia Aachen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung