Fussball

"Spitzenspiel" und Derby im Osten

Von SPOX
Zwischen Hansa Rostock und Energie Cottbus kann ein hitziges Spiel erwartet werden
© Getty

Am Freitagabend kommt es am 13. Spieltag der 2. Liga zum Ostderby zwischen Hansa Rostock und Energie Cottbus. Außerdem empfängt Union Berlin den FC St. Pauli. Der VfL Bochum trifft auf Alemannia Aachen. Hier könnt Ihr diskutieren, während Ihr den LIVE-TICKERverfolgt.

Wenn man so will, ist die Partie zwischen Union Berlin und dem FC St. Pauli noch so etwas wie das Highlight-Spiel des Freitagabends.

Die Eisernen rangieren immer noch auf einem respektablen siebten Platz, St. Pauli lauert als Vierter mit drei Punkten Rückstand hinter dem Spitzen-Trio Fürth, Frankfurt und Düsseldorf.

"Man darf eines nicht vergessen: St. Pauli fehlt zur Zeit die halbe Mannschaft und trotzdem spielen sie oben mit", hat Union-Coach Uwe Neuhaus gehörigen Respekt vor der bisherigen Saisonleistung des Gegners.

"Wir freuen uns riesig auf das Spiel. Die intensive Atmosphäre wollen wir für uns nutzen und unsere Heimserie zementieren!"

Wiedersehen mit Funkel

Am anderen Ende der Tabelle kommt zur Rückkehr von Friedhelm Funkel an die Castroper Straße. Dort war Funkel vor einigen Wochen entlassen worden und heuerte nur wenige Stunden später bei der Alemannia an.

Die hängt trotz des ersten Saisonsiegs am vergangenen Wochenende immer noch tief im Keller. Mit einem Sieg in Bochum würde Aachen (acht Punkte) zum einen die Abstiegsränge aber verlassen und zum anderen auch den VfL (elf Punkte) überholen.

Heißes Spiel im Osten

Der Osten rundet mit dem Nachbarschaftsduell zwischen Hansa Rostock und Energie Cottbus den Auftakt des 13. Spieltags ab.

"Wer zuerst einen Lauf hat und die nötige Entschlossenheit im Vorwärtsgang zeigt, kann die Situation mental am besten in den Griff kriegen", sagt Hansa-Coach Peter Vollmann vor dem Spiel. "Ich erwarte kein filigranes, sondern ein emotionales Fußballspiel, in dem wir uns vor Energie Cottbus nicht verstecken müssen."

Cottbus muss neben den langzeitverletzten Markus Brzenska und Dennis Sörensen auch auf auf Leonardo Bittencourt, Alex Bittroff und Konstantin Engel verzichten. Immerhin ist Daniel Adlung wieder fit.

"Wir haben ihn behutsam heran geführt mit Einsätzen in Frankfurt und gegen Fürth. Vereinbart ist, dass Daniel Adlung selbst entscheidet, ob er sich gut genug fühlt für die Startformation in Rostock", sagt Trainer Pele Wollitz.

Und so funktioniert der User-Talk: Ab sofort könnt Ihr hier zusammen mit anderen mySPOX-Usern über Aufstellung, Fouls und Tore diskutieren.

Alle Funktionen: Smilies einfügen, Verstöße melden, User ignorieren, Kommentare sortieren - wie's geht, erfahrt Ihr in der mySPOX-Hilfe .

Der Spielplan der 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung