Erzgebirge Aue muss 3000 Euro zahlen

SID
Freitag, 02.09.2011 | 14:51 Uhr
Die Fans von Erzgebirge Aue haben sich im Spiel gegen Ingolstadt gehörig daneben benommen
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Zweitligist Erzgebirge Aue muss 3000 Euro Strafe zahlen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den Klub zu dieser Strafe.

Das Sportgericht des DFB verurteilte den Klub zu dieser Strafe, weil im Auswärtsspiel der Veilchen am 22. Juli in Ingolstadt (0:0) in der 60. Minute Knallkörper aus dem Auer Zuschauerblock aufs Spielfeld geworfen wurden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

Der Kader von Erzgebirge Aue

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung