Fussball

Ingolstadt vier Wochen ohne Görlitz

SID
Andreas Görlitz (r.) wurde vom DFB-Sportgericht für vier Spiele gesperrt
© Getty

Zweitligist FC Ingolstadt muss vier Spiele ohne Ex-Nationalspieler Andreas Görlitz auskommen. Der Außenverteidiger wurde wegen rohen Spiels entsprechend gesperrt.

Der Außenverteidiger wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichter-Verfahren wegen rohen Spiels entsprechend gesperrt.

Der frühere Bayern-Profi war im Spiel bei Hansa Rostock am Freitag (3:1) in der 87. Minute von Schiedsrichter Thorsten Schriever (Dorum) des Feldes verwiesen worden. Der Spieler beziehungsweise der Verein haben dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Andreas Görlitz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung