Differenzen bei der Arminia beigelegt

SID
Freitag, 21.01.2011 | 22:07 Uhr
Streit zwischen Verwaltungsrat und Präsident Wolgang Brinkmann (l.) bei Bielefeld ist beigelegt
© Getty
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Präsidium und Verwaltungsrat von Zweitligist Arminia Bielefeld haben ihren Streit offiziell beigelegt. Der Verwaltungsrat hatte Präsident Wolfgang Brinkmann das Vertrauen entzogen.

Bei Zweitliga-Schlusslicht Arminia Bielefeld haben Ehrenrat, Präsidium und Verwaltungsrat ihre Differenzen zumindest offiziell ausgeräumt. Nach einer gemeinsamen Aussprache sei man zu der Überzeugung gekommen, dass zukünftig alle Kräfte zum Wohle Arminias gebündelt werden müssten, hieß es in einer Pressemitteilung.

Vor gut einer Woche hatte der Verwaltungsrat noch Arminia-Präsident Wolfgang Brinkmann das Vertrauen entzogen und damit rund um die Alm für Unverständnis gesorgt. Zukünftig soll eine Kommission eingerichtet werden, die sich mit Satzungs- und Strukturfragen beschäftigen soll.

Die 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung