Montagsspiel der 2. Liga

Hertha: Improvisation in der Innenverteidigung

SID
Montag, 17.01.2011 | 14:34 Uhr
Herthas Andre Mijatovic fehlt im Spiel gegen Rot-Weiß Oberhausen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Im ersten Montagsspiel der 2. Liga im Jahre 2011 empfängt Rot-Weiß Oberhausen am Montagabend Hertha BSC (20 Uhr im LIVE-TICKER). Die Gäste aus Berlin müssen dabei ihre komplette Innenverteidigung ersetzen.

Am Montagabend rollt der Ball in der 2. Liga und Hertha BSC reist in den Ruhrpott.

Mit einem Sieg gegen Rot-Weiß Oberhausen (20 Uhr im LIVE-TICKER) können die Hauptstädter den Punktevorsprung von Tabellenführer Augsburg egalisieren.

Sieben Akteure fehlen bei RWO

Die Vorzeichen für einen Auswärtssieg stehen dabei gar nicht schlecht: RWO-Trainer Hans-Günter Bruns muss auf sieben Akteure verzichten. Mario Klinger absolvierte zwar schon leichtes Lauftraining, für ihn kommt die Partie aber zu früh.

"Wir können gegen Hertha nur topfitte Spieler gebrauchen. Denn wir müssen enorme Laufbereitschaft, eine tolle Zweikampfbilanz und eine konsequente Chancenverwertung an den Tag legen", sagte Bruns.

Neben Klinger fehlen auch Heinrich Schmidtgal, Daniel Gordon, Felix Luz, Mike Tullberg, Dominik Borutzki und Kevin Corvers. Dafür könnten Dimitrios Pappas und Tim Kruse, die lange Zeit verletzt fehlten, sogar in der Startformation stehen.

Hertha improvisiert in der Innenverteidigung

Doch auch Markus Babbel, Trainer der Hertha, hat trotz der Rückkehr von Christian Lell, Ronny und Peter Niemeyer Personalsorgen. Mit Andre Mijatovic und Roman Hubnik fehlt ihm seine Stammformation in der Innenverteidigung, und auch der erste Nachrücker Fabian Lustenberger fehlt verletzt.

So vertraut Babbel auf den 19-jährigen Sebastian Neumann sowie Kaka, der unter dem jetzigen Trainer noch keine Minute gespielt hat, in der Anfangself. Trotzdem sieht der Hertha-Trainer darin keine Verlegenheitslösung: "Sebastian hat schon gezeigt, dass er die Position ausfüllen kann. Und Kaka hat sich in den vergangenen Monaten nie hängenlassen."

Kein Hacke, Spitze, eins, zwei, drei

Trotz der akuten Personalnot ist Babbel mit dem Verlauf der Winterpause zufrieden und lobt den "hervorragenden" körperlichen Zustand seiner Mannschaft. Und gerade auf die Physis wird es gegen Oberhausen ankommen, glaubt der Trainer.

"Die Oberhausener müssen gewinnen, um die Negativserie zu beenden. Der Boden ist tief, das wird ein kampfbetontes Spiel. Wenn wir Hacke, Spitze, eins, zwei, drei spielen, wird es gegen jeden Gegner schwer. Wir müssen hochkonzentriert unsere Leistung abrufen, dann gewinnen wir", so Babbel.

Anpfiff der Partie ist um 20.15 Uhr, Deniz Aytekin wird die Partie leiten.

Die 2. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung