Energie-Cottbus-Talent stark umworben

Jula rät Sturmpartner Petersen zum Wechsel

SID
Freitag, 31.12.2010 | 13:17 Uhr
Das Sturmduo Emil Jula/Nils Petersen (l.) erzielte in der Hinrunde gemeinsam 17 Tore
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
SoLive
Tosu -
Urawa
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Emil Jula hat seinem heiß umworbenen Sturmpartner Nils Petersen von Energie Cottbus einen Wechsel nahegelegt. "Für seine Zukunft wäre es vielleicht besser", so Jula.

Ausgerechnet Sturmpartner Emil Jula rät dem von vielen Klubs heiß umworbenen Nils Petersen, Energie Cottbus zu verlassen. "Für seine Zukunft wäre es vielleicht besser, wenn er ein gutes Angebot sofort annimmt", sagte der Rumäne der "Bild".

Petersen, der in der laufenden Saison bereits elfmal erfolgreich war, hat sich spätestens mit seinen beiden Treffern beim Achtelfinal-Coup im DFB-Pokal beim Bundesligisten VfL Wolfsburg (3:1) auch bei großen Klubs in Erinnerung gerufen. "Ein ganzes Land hat bei den beiden Toren in Wolfsburg zugesehen. Er wird gute Angebote bekommen", meinte Jula, der bei vielen Petersen-Toren als Vorbereiter glänzte.

Der 22-Jährige Petersen wird seit Monaten von Scouts aus der Premier League beobachtet. Die Blackburn Rovers sollen sogar schon 2,5 Millionen Euro für einen Wechsel geboten haben.

Zudem sollen auch die Bundesligavereine Schalke 04, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen an dem Torjäger, dessen Vertrag bei den Lausitzern im Sommer 2012 ausläuft, interessiert sein.

Nils Petersen im Porträt: Selbst die Bayern blitzten ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung